Monatsarchiv für Juni 2012

Obedience-Seminar beim Boxerklub e.V. Gruppe Werne am 2./3. Juni 2012

Montag, den 4. Juni 2012

Obedience macht Spaß! – bei jedem Wetter.  😆

Manchmal hat man Glück, dann ist einem das Wetter hold und manchmal ist es eben ein wenig nasser und kälter.

Wir hatten dieses Mal von beidem etwas. Der Samstag war trocken und angenehm mit viel Sonne. Der Sonntag war durchgehend nass und kalt.

Aber wir Hundeleute sind es gewöhnt, bei Wind und Wetter mit unserem Vierpfoter vor die Tür zu gehen, da macht ein „bisschen“ Wasser von oben auch nichts aus. Außerdem gibt es doch wasserfeste Kleidung und Pullover.

Wie auch im vergangenen Jahr nahmen wir gerne die Einladung des Boxerklubs in Werne an, ein Obedience-Seminar für Hundesportbegeisterte und Neulinge abzuhalten.

Tolle und hochmotivierte Boxer und ihre Teampartner, ein wunderbarer Westie, eine Schäferhunddame, sowie ein Mittelschnauzer und ein Mudimädchen ließen sich in die spannenden Übungen der Obedience-Klassen ein- bzw. weiterführen. Wir hatten Beginner, Fortgeschrittene und „weiter Fortgeschrittene“ dabei. Und alle waren begeistert bei der Sache.

Samstag konnten wir bei schönem Frühlingswetter und Sonnenschein Übungen wie die „Box“, Fußarbeit für alle und Apportieren für die verschiedenen Obedience-Klassen erklären und erarbeiten.

Trockenfussarbeit

Am Sonntag wurde es bei nasskaltem Dauerregen schon etwas anspruchsvoller…

Natürlich ist es für den einen oder anderen Hund ohne Unterfell am Sonntag eine Herausforderung bei strömendem Regen bei der „Platzablage“ auch tatsächlich liegen zu bleiben, wenn die Regentropfen in Augen und Ohren laufen und sich Hund zu gerne schütteln würde. Und auch uns lief das Wasser am Sonntag in den Jackenkragen, wenn er mal verrutscht war.  😥

Für die Geruchsidentifikation und die Distanzkontrolle „verkrochen“ wir uns bei Schüttregen z.B. unter das Terrassendach. Für Fußarbeit durften wir dann wieder ins Nasse. (Gemeinerweise hörte es nur während unserer Mittagspause auf zu schütten. Leider.) Mit guter Laune und motivierten Hunden vergisst man sogar den Regen.  🙂

Gruppenarbeit

Zur Stärkung für uns Menschen  gab´s dann heißen Tee und Kaffee und lecker Essen. Aber auch unsere Hunde kamen nicht zu kurz.

Während der Einzelübungen warteten Mudi Moppel und Border Button am Samstag brav unter einem Baum und schauten dem fleißigen Treiben aufmerksam zu. Keine Sorge – unsere beiden Jungs bekamen auch genug Gelegenheit in den Pausen die eine oder andere Übung zu machen oder einfach ein wenig miteinander zu spielen.

Wir hatten alle ein tolles Wochenende mit viel Obedience, Spiel und Spaß, mit netten Hundesportlern und ihren wunderbaren Hundekameraden. Danke an den Boxerklub in Werne, der uns mit lecker Essen und trinken verwöhnte (mhm… da gab es eine superleckere Eiskaffeesahnetorte…).

Mit so vielen engagierten Hundesportlern macht Obedience und Hundesport im Allgemeinen großen Spaß. Und ich bin mir sicher, dass es den Boxern so gut gefallen hat, dass wir nächstes Jahr wieder in Werne sein werden.

 

Alle Fotos von unserem tollen Obedience-Seminar-Wochende könnt Ihr hier bewundern:

Fotos SAMSTAG

Fotos SONNTAG 

Ergänzung: noch mehr schöne Fotos vom Seminar findet Ihr direkt auf der Homepage des Boxerklubs.

Fotos Silvia Juretzki – Die Fotos wurden uns netterweise vom Boxerklub e.V. Gruppe Werne zum Verlinken zur Verfügung gestellt.