Monatsarchiv für Dezember 2008

RÖFF pour Wuff – Der Duft für den intelligenten Hund

Samstag, den 27. Dezember 2008

 

 

 

Mudi Moppel kreiert die neue Duftserie für den intelligenten Hund, der etwas auf sich hält.

© 2008 Anette Manzius

FROHE WEIHNACHTEN !!! wünschen Sarah und Moppel

Montag, den 22. Dezember 2008

 

 

 

Sarah, die Tennisball-Prinzessin

Montag, den 22. Dezember 2008

Ältere und alte Hunde haben schon etwas Besonderes an sich. Und zuweilen entwickeln sie neue Vorlieben und zeigen neue Wesenszüge, mit denen man in jungen Jahren niemals gerechnet hätte. So auch Kuvaszdame Sarah.

Auf unserem kleinen Spaziergang fand unser Moppel einen alten abgelutschten Tennisball. Natürlich hat er ihn angeschleppt. Los, wirf! Klar haben wir ihn geworfen. Zweimal hingelaufen – Röff, Röff. Danach war der Ball dann erst einmal uninteressant. Die Hundezeitung war spannender.

Aber nun trat Madame Sarah in Aktion: Sie zockelte zum Tennisball, der nun wirklich schon bessere Zeiten gesehen hatte. Sie stupste ihn an, knutschte und drückte ihn mit der Schnute, hob ihn auf.

Moppel zunächst entrüstet, schließlich war das gerade noch „sein“ Ball. Okay, Sarah gab den Ball frei. Moppel schleppte den Ball weg – Röff, Röff. Ball blieb wieder liegen.

Sarah trottete wieder zu dem Ball, knutschte ihn, kaute darauf herum und zockelte damit los.

Sie hatte ganz offensichtlich einen riesigen Spaß mit diesem ollen Ball. Keine Ahnung, was sie in ihm sah. Jedenfalls schleppte sie ihn während des gesamten Spazierganges mit sich herum. Immer wieder blieb sie stehen, kaute genüsslich auf dem Ball herum und zockelte weiter.

Also, Kuvasz und Spielzeug-Tragen schließt sich ja eigentlich schon grundsätzlich aus. Holz- und Metallapport auf dem Hundeplatz ging mit Madame Sarah beim Obedience-Training immer ganz gut. Aber da steckte auch jahrelanges geduldiges Training dahinter. Aber Spielzeug…? Und dann auch noch tragen…? Nö.

Nun, wahrscheinlich ist dies das Besondere an einem älteren Hund, dass er Dinge für sich entdeckt, die er für wichtig hält… und Verhaltensweisen, die uns ein Lächeln entlocken.

Sarah-Maus, Du bist so süß!

Die Liebesbeziehung zwischen Tennisball und Sarah war allerdings recht kurz. Als sie eine Böschung heraufkrakseln sollte, entschied sie sich doch kurzerhand dafür, den Tennisball liegen zu lassen. Vielleicht finden wir ihn ja beim nächsten Spaziergang wieder… Wer weiß…?

© 2008 Anette Manzius